Telefon 030-841 902-0  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
fb google maps
Die Buchhandlungen der „Empfehlungsgemeinschaft“ 5plus bieten ihren Kunden exklusiv eine auf 200 Exemplare limitierte, signierte und nummerierte Vorzugsausgabe von Hans Stiletts biographischen Skizzen, die unter dem Titel Eulenrod im Kunstmann Verlag erschienen sind, an. Die Ausgabe mit Kopfschnitt und Schuber hat einen Preis von 30 Euro.
 
Der 91-jährige Hans Stilett, der mit seiner 1998 erschienenen Neuübersetzung der Essais Montaignes für Furore sorgte, hat seine Kindheitserinnerungen geschrieben. Er erzählt in kurzen, ausdrucksstarken Bildern und Szenen von einer entbehrungsreichen Kindheit in den zwanziger und dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts: von der Freude, von der Neugier, vom Tod, von der Natur und den Menschen. Mitunter wähnt man sich in einem Grim´schen Märchen, in das immer wieder die Realität einbricht, etwa wenn die „Braunhemden“ die Kommunisten in einer Straßenschlacht bekämpfen.
 
Der Literaturkritiker Knut Cordsen vom Bayerischen Rundfunk urteilte jüngst über die bei Kunstmann erschienene Buchhandelsausgabe: „Ebenso bild- wie sprachmächtig trägt Stilett hier seine Erinnerungen an kleine und große Ereignisse zusammen – sie sind wertvoller als manche dickleibigen Memoiren.“
Schleichers Buchhandlung Berlin Logo

Schleichers Buchhandlung

Die Buchhandlung
an der FU Berlin
Königin-Luise-Str.41
14195 Berlin
Tel: 030-841 902-0
Fax: 030-841 902-13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schleichersbuch.de

ROUTENPLANER

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9 - 19 Uhr
Samstag: 9.30 - 16 Uhr
Adventsamstage: 9 - 19 Uhr

    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.